Haustürschloss: Checkliste für den Immobilienkauf
Pexels

Die Checkliste für deinen Immobilienkauf

Eine Immobilie zu kaufen gilt zwar nach wie vor als relativ sichere Wertanlage, aber dennoch schrecken viele Frauen davor zurück. Zeit für unsere Checkliste, die beim Immobilienkauf unverzichtbar ist!

Du willst kaufen? Nur zu!

Good news für alle, die in eine Immobilie investieren wollen: Aktuell herrscht ein Käufermarkt. Die Immobilienpreise in den letzten zwei Jahren sind stark rückläufig, Expert:innen weisen auf eine gute Gelegenheit. Du hast bereits abgewogen ob mieten oder kaufen einer Immobilie sinnvoller für dich ist, überlegst eine Wohnung zu kaufen oder bist bereits konkret an einem Objekt dran? Dann ist unsere Checkliste für deinen Immobilienkauf genau das Richtige. Besonders die erste eigene Immobilie und die vielen Unbekannten, die mit dem Kauf einhergehen, können Angst machen. Die wollen wir dir nehmen! Und wer weiß, vielleicht ist dieser Immobilienkauf auch nur der erste von vielen für dich?

Checkliste für deinen Immobilienkauf

1. Finanzierung klären

Überprüfe deine finanzielle Situation und kläre, wie viel du dir leisten kannst. Wie viel kannst du monatlich für einen Kreditabtrag aufbringen? Budgetrechner findest du bei allen großen Banken, wie zum Beispiel hier bei der Sparkasse. Jetzt gilt es, die günstigsten Zinsangebote miteinander zu vergleichen. Vermittlungsunternehmen wie die Interhyp nehmen dir die Arbeit ab. Mehr als 500 Finanzierungspartner sind hier on Board. Wer darüber nach einer Finanzierung sucht oder sogar eine Finanzierung abschließt, muss nichts bezahlen: Pro vermittelte Finanzierung erhält die Plattform ihre Provision vom jeweils vermittelten Finanzierungsanbieter.

Für deine Finanzierung ist es natürlich wichtig, ob du die Immobilie selbst bewohnst oder als Renditeobjekt vermieten möchtest. Passives Einkommen kann dir über viele Jahre die Möglichkeit bieten, finanziell unabhängig zu werden. Allerdings sollte dann der Betrag, den du für die Tilgung aufbringst, nicht ganz so hoch sein, denn wenn du parallel auch noch ein eigenes Haus oder eine Wohnung abbezahlst, wird die Belastung zu hoch.

2. Immobilienwünsche definieren

Was wünschst du dir und was ist dir besonders wichtig? Sicherlich kann nicht der gesamte Wunschzettel erfüllt werden, aber deine obersten Prios sollten es schon sein. Lege deine Anforderungen an die Immobilie in einer Liste fest (Größe, Lage, Anzahl der Zimmer, usw.). Berücksichtige dabei auch zukünftige Bedürfnisse und Pläne (bspw. Balkon, Fahrstuhl, Kita, Schule, Nähe zu Job/ Freund:innen/ Flughafen/ Bahnhof).

3. Lage und Umgebung prüfen

Schau dir am besten direkt vor Ort die Infrastruktur und die Annehmlichkeiten in der Umgebung genau an.Informiere dich über mögliche Entwicklungen in der Region, die den Wert beeinflussen könnten. Dabei hilft ein Blick in regionale Medien oder Stadtteil-Wochenblätter.

4. Objektbesichtigung durchführen

Du bist ready für eine Besichtigung? Achte ganz genau auf den Zustand der Immobilie (bspw. Schimmel/ Schwamm, Sanierungsbedarf Wohnung/ Fassade/ Treppenhaus) und prüfe auch die Installationen (bspw. Heizung, Wasser) und Bauelemente. Bist du unsicher, kannst du auch einen Baugutachter beauftragen, der dich zum Immobilien-Check vor Ort begleitet.

Immobilien-Checkliste für den Immobilienkauf

5. Gebäude- und Grundbuchprüfung

Überprüfe Baupläne und Genehmigungen. Hat die Immobilie noch Potenzial für eine zukünftige Erweiterung – zum Beispiel den Bau einer Dachterrasse? Check auch das Grundbuch auf mögliche Belastungen oder Einschränkungen und achte auf Rücklagen der Hausgemeinschaft. Stehen bald Reparaturen an und wie hoch sind die Kosten dafür? Decken die Rücklagen anstehende Sanierungsmaßnahmen oder Verbesserungen zur Energieeffizienz – oder müsstest du bald tief in die Tasche greifen, um vielleicht das Dach zu dämmen?

6. Kosten genau kalkulieren

Es steht zwar im Online-Inserat des Objekts, aber schau nochmal genau auf die  Nebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notargebühren, Maklerprovision und Renovierungskosten. Hierfür kannst du die berühmte Bierdeckelrechnung machen. Hilfe findest du hier.

7. Finanzierung sichern

Jetzt ist Timing gefragt. Spätestens, wenn du aktiv wirst, solltest du alle Details mit der Bank klären und die Finanzierung absichern. Vorsicht, zu früh solltest du keinen Kredit beantragen, denn sonst zahlst du Bereitstellungszinsen, die durch nicht genutzte, aber bereitgehaltene Darlehen entstehen. Verhandele unbedingt den Immobilienpreis! Auch wenn die Zinsen gerade etwas höher sind, ist das deine Chance den Kaufpreis nach unten zu verhandeln – nutze sie!

8. Notar:in und Verträge

Beauftrage eine Notarin oder einen Notar für die Abwicklung des Immobilienkaufs. Manchmal übernimmt das auch Die Maklerin oder der Makler. Lass den Kaufvertrag prüfen und kläre ALLE offenen Fragen.

Lies auch:

9. Versicherungen abschließen

Informiere dich auch über notwendige Versicherungen wie die Gebäudeversicherung. Die deckt Schäden durch Sturm und Feuer, Leitungswasser und Frost, Explosion und Blitzschlag und Hagel ab. Wirst du demnächst Vermieter:in, solltest du auch eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht abschließen, die in Kraft tritt, wenn anderen Personen Schäden durch das eigene Gebäude oder das Gelände entstehen, beispielsweise jemand im Garten stürzt und verletzt wird. Auch Sachschäden durch Gebäude und Grundstück sind damit abgedeckt.

10. Übergabe und Abwicklung

Auch der Übergabetermin ist wichtig. Ist alles von den Vorbesitzer:innen herausgeräumt worden, sind alle Vereinbarungen eingehalten, die Wohnung oder das Haus im erwarteten Zustand? Denk auch daran, an den Strom- und Wasserzähler abzulesen. Versorgungsverträge solltest du jetzt auf deinen Namen umschreiben lassen.

11. Ummeldungen und Formalitäten

Melde deinen Umzug beim Einwohnermeldeamt an und kläre andere Ummeldungen. An alles gedacht? Checklisten dafür gibt es online.

12. Reserven für unvorhergesehene Ausgaben

Ganz wichtig: Lege dir unbedingt finanzielle Reserven für eventuelle unerwartete Kosten an. Davon gibt es erfahrungsgemäß viele. Sanierungs- oder Renovierungsmaßnahmen sollten nie zu knapp kalkuliert werden, als Faustformel gelten rund 20 % des Gesamtinvestitionsaufwands als Vermögensrückhalt.

Lies auch:

(Kostenlose) Unterstützung beim Immobilienkauf

Auf diesem Wege möchten wir dir noch ein paar ganz tolle Frauen vorstellen, die sich zur Aufgabe gemacht haben, dich bei deinem Immobilienkauf zu unterstützen. Sie stellen viele hilfreiche Informationen kostenlos zur Verfügung, sodass du dein Geld gut investieren kannst und Fehler vermeidest.

Zum Einen ist eine gute Anlaufstelle der Happy Immo Club von Gründerinnen und Immobilienbesitzerinnen Maya Miteva und Anaïs Cosneau. Sie stellen kostenlose Webinare und einen Podcast für dich bereit, sowie eine umfassende individuelle Betreuung für deinen Immobilienkauf.

Zum Anderen möchten wir Indra Schormann vorstellen. Indra hat ihren Job als Rechtsanwältin an den Nagel gehängt und Project Treehouse gegründet. Für ihre erste Immobilie lieh sie sich noch Geld von ihrem jüngeren Bruder und nur wenige Jahre später besitzt sie ein Portfolio von über 75 Immobilien in Deutschland und Mallorca. (A propos: Schau mal hier vorbei, wenn du ein Ferienhaus kaufen möchtest.) Auch Indra teilt wertvolle Tipps kostenlos auf ihrem Instagramkanal, nimmt dich mit durch ihre eigenen Kaufprozesse und begleitet auch dich bei deinem Kauf.

Und dann haben wir noch die tolle Dorothea Metasch, Autorin des Buches „Unlock it“ und Gründerin der Immobilienplattform 26 Homes, die wir euch bereits vorgestellt haben. Im Newsletter stellt euch Doro immer wieder tolle (allerdings auch hochpreisige) Immobilien vor. Wir wünschen dir einen erfolgreichen Kauf und einen tollen Start als Immobilienbesitzerin – Wohoo!

Jetzt teilen:

Newsletter finanzielle
© Marcus Witte
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Anmeldung zu unserem finanzielle Newsletter. Deine Anmeldung war erfolgreich.

Mach dich finanziell unabhängig

 – mit unserem Newsletter! 

Als DANKESCHÖN für deine 

NEWSLETTER-ANMELDUNG erhälst du 

das finanzielle eMagazin mit Lena Gercke und unserem beliebten ETF-Entscheidungsbaum!