Grüne Blätter: Ökosiegel für Finanzprodukte
Vlad Kutepov / Unsplash

Diese Ökosiegel für Finanzprodukte solltest du kennen

Vor allem viele Frauen legen Wert auf eine nachhaltige Geldanlage. Aber woran erkennt man, ob ein Finanzprodukt wirklich grün ist? Wir erklären dir die wichtigsten Ökosiegel.

Wer nachhaltig investieren möchte, sollte einerseits auf Kriterien wie ESG (Environmental, Social, Governance) achten. Andererseits gibt es mittlerweile verschiedene Ökosiegel für Finanzprodukte, anhand derer du grüne Finanzprodukte einfach erkennen kannst. Hier erklären wir dir, was du bei der Suche nach nachhaltigen ETFs beachten solltest und warum nachhaltige Geldanlage viel mehr als nur ein Trend ist! 

Zeugnis für Fonds

Die Ökolabel werden nach bestimmten Kriterien an die Anbieter von nachhaltigen Fonds vergeben. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass die Fondsanbieter sich Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben haben, sondern mit ihren Produkten tatsächlich konsequent grüne Ziele verfolgen. Doch Vorsicht! Es gibt auch gekaufte Siegel oder solche, die von einer Branche oder einem Unternehmen selbst zu Werbezwecken erstellt wurden. Du überliegst, in Solaranlagen zu investieren? Hier verraten wir, ob das eine gute Idee ist!

Lies auch:

Seriöse Ökosiegel für Finanzprodukte finden

Es kann leicht passieren, dass du auf einen Fake stößt und sich das als nachhaltig beworbene Produkt in Wirklichkeit als gar nicht so grün entpuppt wie es vorgibt zu sein. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du daher nur seriösen Siegeln vertrauen. Hier stellen wir drei anerkannte Siegel vor.

Das FNG-Siegel

Beim FNG-Siegel werden Investments in Atomkraft, Kohle, Fracking, Ölsand sowie Waffen und Rüstung ausgeschlossen. Mindestens 90 Prozent des gesamten Portfolios eines Fondsanbieters werden dazu auf die ESG-Kriterien überprüft. Die Prüfung und Nachhaltigkeits-Zertifizierung muss jedes Jahr erneuert werden.

Das Ecoreporter-Siegel

Beim Ecoreporter-Siegel des Online-Magazin Ecoreporter wird als erstes überprüft, ob die Unternehmen auch wirklich ihre Nachhaltigkeitsversprechen einhalten. Zudem müssen für die Vergabe des Ökosiegels bestimmte Mindeststandards erfüllt werden. So sind beispielsweise Kinderarbeit und schwere Menschenrechtsverletzungen tabu.

Das Österreichische Umweltzeichen

Das Österreichische Umweltzeichen ist eines der ganz wenigen staatlichen, unabhängigen Nachhaltigkeitssiegel, das verschiedene Produkte und Dienstleistungen auszeichnet – darunter auch Finanzprodukte. Fossile Energien, Atomkraft, Rüstung und Gentechnik sind ausgeschlossen. Zudem werden die Anbieter der Finanzprodukte unter anderem auf ein hohes Maß an Transparenz gegenüber den Anleger:innen überprüft.

Jetzt teilen:

Jane Goodall: Interview zum 90. Geburtstag

Jane Goodall: Eine Legende wird 90

Jane Goodall, Pionierin und Legende, wird 90. Die Primatenforscherin wird für ihre bahnbrechenden Entdeckungen im Verhalten von Schimpansen sowie für ihren unermüdlichen Einsatz für Natur, Tiere und Menschen weltweit verehrt. Im Interview mit finanzielle erzählt sie von ihrem beeindruckenden Lebensweg und richtet einen Appell an uns alle.

Weiterlesen »
Newsletter finanzielle
© Marcus Witte
Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Vielen Dank für deine Anmeldung zu unserem finanzielle Newsletter. Deine Anmeldung war erfolgreich.

Mach dich finanziell unabhängig

 – mit unserem Newsletter! 

Als DANKESCHÖN für deine 

NEWSLETTER-ANMELDUNG erhälst du 

das finanzielle eMagazin mit Lena Gercke und unserem beliebten ETF-Entscheidungsbaum!